Erfahrungsberichte

Kommentare: 3
  • #3

    Monika (Mittwoch, 14 Juni 2017 17:02)

    Liebe Sandra,

    vielen Dank, dass Du mir die "Anders Welt" von IKYA zugänglich gemacht hast.

    An einem Punkt in meinem Leben angekommen, an dem ich alles hinterfragt habe und mit der Gesamtsituation nicht mehr zufrieden war... für mich das perfekte Timing!!

    Als neugieriges Wesen, habe ich meinem persönlichen Entwicklungsprozess dienlich, schon so manches an Methoden, Workshops, Meditationen ausprobiert.

    IKYA ist anders!!

    Bereits mit der 1.Sitzung kam derart viel in´s Rollen - einfach unglaublich. Dazu möchte ich an dieser Stelle nur den Tipp geben sich einfach zu öffnen und es geschehen lassen. Die Bandbreite, sowohl das Zeitfenster der Veränderung ist in jedem Fall individuell.
    Bitte nicht wundern, wenn´s schnell geht :)

  • #2

    Alex (Mittwoch, 14 Juni 2017 17:00)

    Ich bin viel bewusster gegenüber meiner Umwelt geworden, mir fallen Dinge auf, auf die ich vorher nicht geachtet habe (im Bezug auf die Natur, Tiere, auch die Menschen die um mich sind). Ich bringe mehr Verständnis auf, bin gelassener und auch tierlieber geworden. Mir fällt immer mehr auf, dass es sehr viele Menschen gibt, denen es nicht so gut geht. Ich "strecke meine Fühler" in verschiedene Richtungen - durch Recherchieren bin ich auf die Ausbildung zur HP für Psychotherapie gestoßen und habe mich zum nächsten Semester angemeldet. Zum einen für meine weitere persönliche Entwicklung und um später einmal Menschen helfen zu können. In den vergangenen Monaten kamen auch noch mehr (das war früher schon manchmal so, hat sich aber seit IKYA noch verstärkt) Menschen aus meinem Umfeld auf mich zu und fragen mich um Rat, bzw teilen mir Ihre Probleme mit. Ich bin noch zufriedener geworden und werde immer mehr bestärkt darin, dass sich alles findet und die richtigen Dinge zur richtigen Zeit kommen, dass alles seinen Platz hat und nichts zufällig geschieht. Ich bin intuitiver geworden und spüre was mir guttut. Im Bezug auf meine Gesundheit habe ich angefangen, mehr Wasser zu trinken (vorher viel zu wenig). Insgesamt bin ich froh, die IKYA-Sitzungen gemacht zu haben.

  • #1

    Karina (Dienstag, 23 August 2016 23:17)

    IKYA wirkt wie Magie in meinem Leben. Ich weiss nicht wie und was genau diese Veränderung bewirkt, ich spüre nur, dass sich seitdem ich die IKYA Essenz Sitzungen und Meditationsveranstaltungen besuche, enorm viel innerlich und äusserlich bei mir bewegt hat. "Muster" die schon seit langem existierten, haben sich aufgelöst. Ich fühle mich befreit von extrem tief sitzenden Mustern, die mein Leben über zwei Dekaden prägten. Es ist ein bisschen wie ein Neuanfang. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

  • Caroline (Mittwoch, 30 Dezember 2015 11:07)

    Liebe Sandra,

    zu aller erst möchte ich Dir dafür danken, dass Du aus mir einen „bunteren“ Menschen gemacht hast. Durch Deine Unterstützung mit IKYA hast Du mir geholfen, mehr und mehr aus mir raus zu kommen. Ich wurde aufgeschlossener, selbstbewusster und meine Kleidung hat Farbe angenommen. Vor Jahren zog ich überwiegend schwarze oder schwarz-weiße Kleidung an und jetzt….je bunter und knalliger die Farben, desto schöner. Auch in meiner Wohnung wurde diese Veränderung umgesetzt. Ich fühle mich freier und ausgelassener; traue mir mehr zu, sage auch mal nein. Früher habe ich vieles nur hingenommen und versucht, es anderen recht zu machen. Jetzt schaue ich auch auf mich. Mir war nicht bewusst, solch starke Muster und Blockaden in mir zu haben. Aber IKYA hat mir geholfen, damit zu arbeiten und lasse es auch zu, diese Blockaden in Bewegung zu bringen und Stück für Stück aufzulösen. Vielen Dank.

    Caroline aus München


  • Melanie (Donnerstag, 17 Dezember 2015 08:12)

    Meine Mama war bei einer IKYA Behandlung. Sie ist schon über 70.
    Wir kamen auf das Thema IKYA zu sprechen und sie teilte mir nach der Behandlung mit, dass sie nach dem Tod ihres Mannes weder gesunden noch getanzt hat. Lebensfreude war ihr abhanden gekommen. Das war mir bis dahin gar nicht bewusst.
    IKYA hat ihr tatsächlich geholfen, diese Lebensfreude wieder zurück in ihr Leben zu bringen. Sie singt wieder und tanzt vergnügt durch die ganze Wohnung.
    Zu sehen, dass es meiner Mama nach so vielen Jahren der inneren Trauer wieder gut geht und sie zu ihrer ursprünglichen Kraft zurück kehrt ist, hat auch mir sehr gut getan. Vielen Dank an IKYA.

Katja (Montag, 20 Juli 2015 22:44)
Liebe Sandra, ich weiß nicht WIE du es machst, aber ich weiß das ES funktioniert. Schon vor 5 Jahren und jetzt vor einem halben Jahr hat sich mein Leben so stark geändert nach den Sitzungen bei dir! Danke dafür. Du stößt Prozesse an die einem so durch den Kopf gehen und die man selbst vielleicht nicht so spürt. Es tut unheimlich gut und ich fühle mich danach immer so als wollte ich die Welt umarmen und Bäume versetzen. Jedem das Seine. Auf jeden Fall komme ich immer wieder und wieder... und habe dich schon oft empfohlen. DANKE! Liebe Sandra. Du bist 'm'ein Engel!

 

  • Thomas K. (Montag, 13 Oktober 2014 19:31)

    Es ist nicht zu sehen und nicht zu greifen Aber es WIRKT ...
    Danke Sandra das Du meine Energien und Entscheidungen in die richtigen Bahnen lenken lassen.

  • Thomas (Montag, 08 September 2014 18:48)

    Liebe Sandra, mit Dir und IKYA habe ich für meine Mutter einen sehr guten Impuls setzen können und es wurde eine gute Entwicklung, sowohl psychisch als auch physisch, angestoßen.
    Vielen Dank

  • Michaela (Mittwoch, 23 Oktober 2013 15:22)

    Hi Sandra, es ging mir lange schlecht, mit viel Kopfschmerzen. Jetzt war ich im Urlaub und kam mal zur Ruhe und der Knoten hat sich gelöst! Ich bin in meiner Entwicklung viel weiter gekommen - auch dank dir!
    Vielen Dank


  • Brigitte (Donnerstag, 21 Oktober 2010 16:08)

    Liebe Sandra,

    durch eine Freundin habe ich von Dir und Deiner Arbeit mit IKYA erfahren.

    Da ich seit 11 Jahren an einer Nervenkrankheit (spastisches Zucken der rechten Gesichtshälfte) leide und ich schon sehr viele Neurologen, Heilpraktiker und Heiler deswegen „ausprobiert“ habe und die Hoffnung nie aufgeben wollte, dieses Leiden wieder loszuwerden, da ich weiß, dass es durch ein Schockerlebnis entstanden ist, habe ich mich entschlossen, weiter zu suchen und bin so zu Dir gekommen. Du sagtest mir, dass Du mir nicht versprechen kannst, diese Krankheit zu heilen, dass Du mir aber dabei helfen wirst mich selbst zu heilen – und genau das ist dann eingetreten.
    Nun sind ca. 7 Monate vergangen, seit ich das erste Mal bei Dir zur IKYA Behandlung war, so dass ich heute über meine Erfahrung berichten kann. Es hat sich sehr viel verändert in dieser Zeit, nicht nur mit meiner Krankheit, sondern hauptsächlich in und mit mir. Schon nach der ersten Behandlung konnte ich es nicht mehr ertragen, abends aus dem Büro zu gehen und meinen Schreibtisch vollgepackt mit unerledigten Akten zurück zu lassen. Ich habe angefangen (und bin dabei geblieben) meine unerledigten, oft ungeliebten Aufgaben zu erledigen. Bereits nach kurzer Zeit ist eine innere Ruhe eingekehrt und ich verspürte eine totale Zufriedenheit mit mir selbst. Plötzlich habe ich meinem Chef Antworten gegeben, die früher nie über meine Lippen gekommen wären (ich sage nicht mehr Ja, wenn ich eigentlich Nein sagen möchte).
    Meine Situation ist eigentlich alles andere als einfach, sei es privat, beruflich, finanziell…

    Trotzdem habe ich heute Vertrauen in die Zukunft und vor allen Dingen in mich! Das Tollste ist – ich habe mich wieder in meinen Mann, mit dem ich seit fast 21 Jahren verheiratet bin und der vorübergehend seit einem dreiviertel Jahr 800 km von mir entfernt ist, verliebt. Es ist wie früher – habe wieder Schmetterlinge im Bauch. Ist das nicht fantastisch! Mein Gesicht zuckt kaum noch; und die Kopfschmerzen, die mich fast täglich über mehrere Jahre geplagt haben, sind nach dem Behandlungszykluss und der zusätzlichen Einnahme von Supernahrung auch komplett weg.

    Ich habe mich nun dazu entschlossen, neben meinem Beruf (an Wochenenden) eine zusätzliche Ausbildung zu machen und habe gerade das 1.Wochenende hinter mir. Es ist anstrengend und ich muss enorm viel lernen, aber ich schaffe das! Und wenn ich das Gefühl habe, dass ich nicht weiter weiß, rufe ich Dich wieder an und weiß, dass Du mir weiterhilfst.

    Liebe Sandra, ich denke oft mit einem Lächeln im Herzen an Dich. Ich danke Dir für diese einmalige Hilfestellung.
    Deine Biggi